Rotastyle Holzfüße: "Alles fußt auf Qualität" 

Füße gibt es in vielen Formen, Größen und Materialien. Dieses Bestattungszubehör aus Zamak, Messing oder biologisch abbaubarem Material wird in abgerundeter Form oder auch mit besonderen, als Relief gearbeiteten Designs angeboten. 

Die Füße sind eine „Option“, die nicht alle Bestatter beim Kauf der Särge anfordern. Einige Bestattungsunternehmen verwenden lieber besondere Füße aus anderen Materialien oder in anderer Form, um ihr Produkt individuell zu gestalten.

In den Produktionsabteilungen von Rotastyle werden Füße ausschließlich aus Holz gefertigt, aus dem gleichen Holz, aus dem auch die Särge hergestellt werden, denn alles muss miteinander harmonieren und darf nicht dem Zufall überlassen werden. 

Das Unternehmen aus Bergamo stellt Füße her, die sowohl zu den sechseckigen, sogenannten Körperformsärgen als auch zu den rechteckigen, den sogenannten Truhensärgen passen.bei den Körperformsärgen, bei denen die Winkel zwischen Fuß und Sarg unterschiedlich sind, werden die Füße mit einer anderen Neigung zusammengesetzt und mit einer Kennzeichnung versehen, damit sie leicht an die richtige Stelle kommen und das Gesamtbild verbessern … Denn Qualität und Perfektion sieht man im Detail. 

Die ROTASTYLE-Produktion wertet jeden Sarg durch jedes einzelne Detail auf. Die Holzfüße werden zu einem Teil des Sarges, zu einem wichtigen und von erfahrenen Kunsttischlern entwickelten Accessoire, mit denen der Sarg bestmöglich bewegt werden kann. Sie sind nicht einfach nur Stützen des Sarges, sondern auch eine bedeutende Stütze für die Bewegung des Sarges. 


Rotastyle: "Alles fußt auf Qualität"